Wie jedes Jahr gibt es bei FIFA 20 Ultimate Team mal wieder haufenweise Betrüger, welche dir deine wertvollen Spieler und Münzen stehlen wollen. In diesem Artikel fassen wir einige „berühmte“ Methoden zusammen, welche diese Gangster oft benutzen.

Spieler/Münzen duplizieren

Diese Methode ist sowas von FIFA 13, aber sie funktioniert immer noch wunderbar. Man wird von irgendwem bei Xbox Live, PSN (meistens nach einem Spiel, da sie sehen welche Spieler du hast) oder sogar bei Foren kontaktiert, welche einen versprechen, dass man Spieler oder sogar die Münzen duplizieren kann. Dafür soll man dann etwas bestimmtes tun. Meistens wollen sie deine wertvollsten Spieler wie bspw. deine FUT Ikonen, welche sie dir dann einfach klauen. So eine Art von Verdopplung funktioniert nicht. Das hat es nicht bei FIFA 12, nicht bei FIFA 16 und auch nicht bei FIFA 20.

 

Phishing Methoden

Jeder kennt sie: Die ganzen Beiträge unter der offiziellen FIFA Ultimate Team Page auf Facebook, unter YouTube Videos und sehr vielen anderen Orten. Dort wird man dann mit kostenlosen Packs, Spieler oder Münzen gelockt. Man klickt auf einen Link und wird zu einer Seite verlinkt, welche der offiziellen Webseite von EA sehr ähnlich sieht. Dort soll man dann sein Passwort, Benutzername und die Sicherheitsfrage eingeben. Meistens sehen diese Fake-Webseiten der echten Webseite von EASports und EA sehr ähnlich. Sie wurden perfekt nachgebaut. Du solltest also auf jeden Fall auf die genaue URL achten. Meistens ist diese nicht EA.com oder EASports.com, sondern irgendwas ähnliches. Außerdem fragt EA beim einloggen nicht nach eurer Sicherheitsfrage.

Gefälschte FIFA Coin Generator und Hacks

Ihr kennt sicherlich die ganzen Gerüchte rundum cheats, hacks und tools für FIFA Ultimate Team. Meistens liest man irgendwas von „Fakes“ oder es handelt sich nur um „Betrug“. Das stimmt auch teilweise. 90% der FIFA 20 hacks, welche ihr im Internet bzw. auf YouTube findet, sind einfach nur gefälscht und zielen darauf ab, dass ihr euer Passwort oder andere privaten Daten eingeben müsst. Besonders YouTube ist voll mit solchen Fakes. Oft ist auch nur von „Ressourcen“ die Rede, anstatt von Münzen oder Points. Ihr erkennt diese Fakes auch daran, dass die Beschreibung in einem sehr schlechten Deutsch geschrieben ist. Wirklich so schlecht, dass die Sätze überhaupt gar keinen Sinn ergeben. Wobei handelt es sich hierbei? Um einen schlechten Versuch von russischen und indischen Hackern, an deine wertvollen Münzen und Spieler zu gelangen, um diese anschließend auf einigen Webseiten und Tauschbörsen zum Verkauf anzubieten. Solltet ihr also auf so einen FIFA 20 hack stoßen, solltet ihr die Webseite einfach verlassen. Hierbei muss man allerdings sagen, dass die Videos, welche diese Betrüger benutzen oftmals echt sind. Sie benutzen echte Videos, wo Spieler wirklich kostenlose FUT 20 Münzen bekommen, aber sie modifizieren einfach den FIFA 20 Coin Generator. Ihr solltet auf keinen Fall ein Tool benutzen, wo ihr euer Passwort, Sicherheitsfrage oder sowas ähnliches eingeben müsst.

Social Engineering bei FUT 20

Hierbei kann es sich sogar oftmals um Personen handeln, welche du persönlich kennst. Oft aber sind es Personen aus Clans, Gruppen oder Foren, welche bereits über deine E-Mail Adresse bescheid wissen und jetzt nur noch dein Passwort oder deine Sicherheitsfrage brauchen. Das Passwort lässt sich auch ganz einfach herausfinden, wenn man die Sicherheitsfrage kennt. Oft sind dies persönliche Fragen. Es gibt einige spezielle Fragetechniken, welche man benutzen kann um Informationen über jemanden herauszufinden. Sollte euch jemand auffällige Fragen stellen, wie bspw. den Namen deiner Mutter, auf welcher Grundschule du warst oder wie dein erster Lehrer hieß, solltest du extrem vorsichtig sein und bestenfalls die Person blockieren.

Betrügerische Autobuyer, Bots oder Scripts

Das es Tools wie Autobuyer gibt ist wohl nichts neues mehr. Bei FIFA 19 war es so, dass fast der ganze Transfermarkt von diesen Bots beherrscht wurde. Ja, es gibt einige Autobuyer, welche wirklich funktionieren, aber es gibt auch viele Fakes. Hersteller bzw. Betrüger verlangen von euch private Daten, damit der Autobuyer funktioniert. Was aber in Wirklichkeit passiert ist: Sie loggen sich ein und klauen deine Münzen und Spieler. Schaut euch also Bewertungen und Reviews an.

Ihr kennt noch weitere Methoden, wie Spieler um ihre Münzen gebracht werden? Dann kommentiert diese doch einfach.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein